ngx [.info]

Just another WordPress site

Posts Tagged ‘Markus Eicher’

Es wurden 2 Skaters gefunden
Competitions
Keine Competitions zu 'Markus Eicher' gefunden Search Competitions
Rinks
Keine Rinks zu 'Markus Eicher' gefunden Search Rinks
[adInjection name="results"]

Marion Wohlrab im Gespräch

Tuesday, March 15th, 2011 Under: Eisschnelllauf

Das Ziel eines jeden Sportlers ist die Olympiateilnahme. Marion Wohlrab konnte sich diesen Traum 2002 in Salt Lake City erfüllen und startete dort über 500, 1000 und 1500 Meter. Nur wenig später beendete die Bayerin ihre Karriere als aktive Läuferin, die 1990 bei den Junioren-Weltmeisterschaften im japanischen Obihiro ihren internationalen Anfang nahm. Im gleichen Jahr startete die Pfaffenhoferin auch bei der Shorttrack-Weltmeisterschaft in Amsterdam. Die Weltmeisterschaften im Sprint 2000 bis 2002 und die Titelkämpfe auf den Einzelstrecken 2000 und 2001 waren weitere große Wettkämpfe in ihrer Vita. Der größte nationale Erfolg war der Titel bei den Deutschen Meisterschaften ... [more]

Splitter aus Inzell – WM feierlich eröffnet

Wednesday, March 9th, 2011 Under: Eisschnelllauf

In einer feierlichen Zeremonie wurde die Einzelstrecken-Weltmeisterschaft in Inzell durch ISU-Präsident Ottavio Cinquanta aus Italien feierlich eröffnet. Die Festmeile war gut gefüllt, über 1000 Menschen warteten kurz vor 19 Uhr auf den Einmarsch der Nationen. Aus Deutschland war fast das komplette Team dabei, auch die Niederländer waren bis auf wenige Ausnahmen komplett dabei. Andere Nationen hatten wiederum nur einzelne Vertreter zur Eröffnung gesandt.

Nach der launigen Rede des Italieners standen auch Markus Eicher, Monique Angermüller und die beiden Lokalmatadoren Gabriele Hirschbichler und Moritz Geisreiter auf der Bühne und beantworteten souverän die Fragen des Moderators.

Mit einem beeindruckenden ... [more]

Favoritensiege beim Eisschnelllauf-Weltcup in Heerenveen

Friday, March 4th, 2011 Under: Eisschnelllauf

Der Eisschnelllauf-Weltcup in Heerenveen ist für die Top-Athleten eine Woche vor der Einzelstrecken-Weltmeisterschaft in Inzell noch einmal ein wichtiger Formtest.

Der Chemnitzer Nico Ihle konnte zum Auftakt über 500 Meter nicht an seine Top-Platzierungen aus der nun fast abgelaufenen Saison heranreichen. Nach 35,57 sec reichte es nur zu Platz 17, durchaus aber kein Alarmzeichen hinsichtlich der WM. Denn sowohl der Angang (9,79) wie auch erste Kurve und Gegengerade sahen gut aus, aber bereits vor dem Scheitelpunkt der zweiten Kurve war das Rennen dahin, nach zwei kleineren Fehlern musste der Deutsche Rekordhalter „aufmachen“ und musste den Japaner Oikawa ziehen ... [more]

Weltrekord durch Martina Sáblíková

Friday, February 18th, 2011 Under: Eisschnelllauf

Beim Eisschnelllauf-Weltcup in Salt Lake City gab die Berlinerin Claudia Pechstein ihr mit viel Spannung erwartetes internationales Debüt. Gleich im ersten Paar über 5000 Meter musste die 38jährige möglichst eine Zeit vorlegen die von der Konkurrenz in der B-Gruppe nicht mehr zu erreichen sein sollte. Denn nur mit einem Sieg in der B-Gruppe konnte sich die erfolgreichste Olympionikin für das Weltcupfinale in Heerenveen qualifizieren. Claudia begann das Rennen ungewohnt schnell, ging nach 4.04 min über die 3000 Meter Marke. Erst in den letzten Runden ließ die Kraft etwas nach, trotzdem 6.51,62 min bedeuteten den deutlichen Sieg und die sichere ... [more]

Claudia Pechstein – Das Ende der Sperre naht

Friday, January 14th, 2011 Under: Eisschnelllauf

Alles hat ein Ende! So auch die Sperre der wegen auffälliger Blutwerte zur Untätigkeit verdammten Eisschnellläuferin Claudia Pechstein, welche am 08. Februar ausläuft. Bereits schon vier Tage später wird die Berlinerin wieder in das internationale Wettkampfgeschehen eingreifen, um sich noch die Qualifikation für die im März stattfindende Einzelstrecken-WM in Inzell zu sichern.

Viele Möglichkeiten bleiben der Berlinerin nicht die Normzeit von 4:15min über 3.000m für die Teilnahme am Weltcup in Salt-Lake City zu laufen, um sich hierbei für die WM noch zu qualifizieren. Im Rahmen eines internationalen Wettkampfes in Erfurt, der parallel zu den Allround-Weltmeisterschaften in Calgary stattfindet, wird ... [more]

Diktatur sollte man niemals sagen

Saturday, January 8th, 2011 Under: Eisschnelllauf

Für einen Paukenschlag sorgte gestern abseits des Eises der Eischnelllauf Bundetrainer Markus Eicher. Im Vorfeld der Europameisterschaft äußerte sich der Bayer über die Herren im Mehrkampfteam. Wir hatten gestern darüber berichtet. Hier noch einmal einige Kernaussagen: “So wie bish­er un­ter Bart Schouten kon­nte es nicht weit­erge­hen. Wir haben in gewiss­er Weise die Dik­ta­tur in den Train­ings­abläufen wied­er einge­führt. Un­ter dem Nied­er­län­der haben sich es einige  zu be­quem ein­gerichtet. Die Sportler haben durch Bun­de­spol­izei und Bun­deswehr op­ti­male Be­din­gun­gen, da muss man ein­fach er­warten das alle voll mitzie­hen. Wir haben zum Beispiel mehrere Wochen gere­det, dass wir von je­dem Kad­er- Ath­leten ... [more]

Niederländische Doppelführung bei der EM

Friday, January 7th, 2011 Under: Eisschnelllauf

Die Mehrkampfeuropameisterschaft im Eisschnelllauf im italienischen Collalbo begannen mit einem bangen Blick zum Himmel. War am Mittwoch noch herrlicher Sonnenschein bei minus 10 Grad Celsius, hat es sich seit Donnerstag bewölkt und die Temperaturen nahmen zu. Damit veränderten sich auch die Eisbedingungen komplett. Für Freitag war dann Schnee bzw. Eisregen angesagt, doch der erste Tag der Herren wurden noch ohne Niederschlag durchgezogen.

Der Pole Konrad Niedźwiedzki galt als einer der Favoriten auf der Sprintstrecke und wurde seinem Ruf als “Sprinter unter den Allroundern” einmal mehr gerecht. Seit 2006 war der Pole auf der Eröffnungsdistanz immer auf dem Podium und hatte ... [more]

Eisschnelllauf Europameisterschaft ohne Stephanie Beckert

Sunday, January 2nd, 2011 Under: Eisschnelllauf

Der Neujahrslauf in Erfurt hatte in diesem Jahr auf Grund der EM-Ausscheidung eine besondere Bedeutung für die deutschen Allrounder. In zwei Testrennen über 500 und 1500 Meter zusammen in der Addition mit der besten Weltcupzeit über 3000 bzw. 5000 Meter wurden drei Damen und zwei Herren ermittelt, die bei den Europameisterschaften in Collalbo die DESG-Farben vertreten.

Die eigentlich vorqualifizierte Stephanie Beckert musste aus Verletzungsgründen ihren Start in Italien absagen. Nachdem die Erfurterin bereits zu Saisonbeginn mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte und auch auf das Trainingslager in Südafrika verzichten musste, gab es nun bei der Ausscheidung in Erfurt erneut Rückenprobleme. “Sie ... [more]

Inzell zählt Stunde Null

Wednesday, December 22nd, 2010 Under: Eisschnelllauf

(von Moritz Geisreiter) Dieser 22.Dezember ist gewissermaßen ein sporthistorischer Tag. Vor allem für sieben Inzeller Eisläufer.

Drei Tage vor dem ersten offiziellen Eistraining kam heute vormittag von der Bauaufsicht nämlich grünes Licht für einen ersten Testlauf in der halb fertigen Max Aicher Arena. Für ein Gruppenfoto war kaum Zeit. Der Eifer trieb Gabi, Marion, Hubert, Heike, Georg, Danny und mich selbst (in ungefährer Reihenfolge) aufgedreht in die Schlittschuhe und auf die alte Eisbahn, die in völlig neuer Umgebung nun eine andere zu sein scheint.

Fotografierend und posierend rutschten wir in Jogginghosen und Anorak umher. Um uns herum Handwerker, ... [more]

München – Johannesburg

Tuesday, December 7th, 2010 Under: Eisschnelllauf, Sportler Tagebuch

Geplante Anfahrt per PkW zum Flughafen: Zweieinhalb Stunden- „Auf Nummer sicher, wegen des Wetters“. Die Berliner und Erfurter treffen, gemeinsamer Check-in und Abfertigung am Flughafen: Geschätzte weitere eineinhalb Stunden- „Vorsichtshalber. Wer weiß, wer wieder länger braucht…“ Noch etwas Puffer dazu, für alle Fälle- „Kein Ahnung, ob noch was dazwischen kommt“. Das ergab eine Abfahrtszeit von 16:30 Uhr aus Inzell. Alles klar, so wird es sicher klappen mit unserem Flug um 20:50 Uhr in den Südafrikanischen Sommer… Dachten wir. Doch wir hatten uns geirrt, und zwar gewaltig. Ein Reisebericht von Moritz Geisreiter.

Die Umstände waren wirklich widrig; ... [more]