ngx [.info]

Just another WordPress site

Posts Tagged ‘Monique Garbrecht-Enfeldt’

Competitions
Keine Competitions zu 'Monique Garbrecht-Enfeldt' gefunden Search Competitions
Rinks
Keine Rinks zu 'Monique Garbrecht-Enfeldt' gefunden Search Rinks
[adInjection name="results"]

Das waren die Olympischen Spiele

Friday, February 21st, 2014 Under: Eisschnelllauf

Eisschnelllauf ist nun einmal Volkssport in unserem Nachbarland. Und dann waren da in Sotschi aber auch noch die recht überraschenden Leistungen einer Olga Graf oder eines Zbigniew Brodka, die sicherlich nur die wenigsten Beobachter auf der Liste der Medaillengewinner hatten. Olympia hat eben seine eigenen Regeln – um diese oft bemühte Floskel auch einmal zu verwenden.

Und was war mit den deutschen Athleten…? Was soll man sagen, außer dem schon Bekannten: keine Medaille nach 50 Jahren. Aber waren unsere Sportler wirklich so schlecht oder die anderen Nationen einfach nur so viel besser? Gerne erinnert man sich in solchen Momenten an ... [more]

Olympianotizen: Hedrick / Davis / Schouten / Eicher

Monday, February 22nd, 2010 Under: Eisschnelllauf, Olympia

Chad Hedrick sagt “Good-bye”

Eine der wohl schillerndsten Gestalten im Eisschnelllauf, Chad Hedrick, beendet nach Olympia seine Eislauf-Kariere. “Crazy Chad”, der vor allem zu Beginn seiner internationalen Karriere durch Schlägereien und übermäßigem Alkoholkonsum auffiel, gewann in Turin die Goldmedaille über 5000m und in Richmond Bronze über 1000m.

Für den 32-jährigen steht in Zukunft nur seine Familie und Tochter Hadley im Mittelpunkt: “Sie hat mein Leben verändert. Ich bin jetzt eine ganz andere Persönlichkeit”, sagte er und weiter: “Drei Tage vor dem 1000 Meter-Rennen hat sie das erste Mal ‘Papa’ gesagt und einen Tag vorher ihre ersten Schritte gemacht. Ich ... [more]

Sprinter ermitteln Meister in Berlin

Thursday, February 19th, 2009 Under: Eisschnelllauf

Die DESG geht in dieser Saison neue Wege. Dazu gehört auch, dass die Deutschen Meisterschaften im Sprintvierkampf diesmal nicht gleichzeitig mit den Mehrkampfmeisterschaften stattfinden. Das gab es zuletzt in der Saison 1995/1996. Damals nahmen 30 Läufer an den Titelkämpfen teil, eine Zahl die später nicht wieder erreicht werden konnte. Auf Grund des engen Terminkalenders finden die Meisterschaften parallel zu den Juniorenweltmeisterschaften in Zakopane und der Universiade in Harbin statt.

Neben den besten deutschen Sprintern starten in Berlin auch die Junioren der Altersklasse 16-19 zu ihren Deutschen Einzelstreckenmeisterschaften und haben damit die Chance vor einem größeren Publikum auftreten zu können. Allein ... [more]

Ein ganz Großer der Trainerzunft nimmt Abschied

Thursday, May 31st, 2007 Under: Eisschnelllauf

Mit Joachim Franke beendet einer der erfolgreichsten (wenn nicht der erfolgreichste) Eisschnelllauf-Trainer seine Karriere. Der gebürtige Weißwasseraner hat 55 seiner 67 Lebensjahre im Leistungssport verbracht, darunter 34 Jahre als Eisschnelllauf-Trainer, davor als Eisshockeyspieler und -trainer. Franke hat Claudia Pechstein (fünfmal) Uwe-Jens Mey (zweimal), André Hoffmann und Olaf Zinke zum Olympiasieg geführt, 21mal holten von ihm trainierte Sportler WM-Gold, darunter Monique Garbrecht-Enfeldt. Bis zuletzt war er Trainer der bislang erfolgreichsten deutschen Winter-Olypionikin Claudia Pechstein, die sich jetzt zum Training der norwegischen Auswahl anschließt. “Das ist, glaube ich eine gute Lösung für Claudia, die meine volle Unterstützung hat”, sagte Franke, ... [more]

DESG-Nachrichten vom 3. Mai 2007

Thursday, May 3rd, 2007 Under: Eisschnelllauf

DESG-Jahrestagung:Weichen für Saison 2007/2008 gestellt

Rund 80 Trainer und Funktionäre der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft trafen sich in den letzten Apriltagen zu ihrer Jahrestagung 2007, um die zurückliegende Saison zu analysieren und die neue Saison vorzubereiten. DESG-Partner Deutsche Kreditbank AG hatte es wiederum ermöglicht, dass die Tagung auf Schloss und Gut Liebenberg nahe Berlin abgehalten werden konnte, so dass die Seminare in stilvollem Ambiente und schöpferischer Atmosphäre stattfinden konnten.

Ein Abend stand im Zeichen der erfolgreichen Partnerschaft zwischen der DESG und der DKB seit mehr als vier Jahren. Günther Troppmann, Vorstandsvorsitzender der DKB, und Gerd Heinze, Präsident der DESG, ... [more]

Einzelstrecken-WM 2007, WM-Tagebuch 4/5

Sunday, March 11th, 2007 Under: Eisschnelllauf

WM-Tagebuch, Teil 4 von 5 — Sonnabend (10. März 2007)

Von Matthias Opatz

Schnellste Weltmeisterin aller Zeiten: Jenny Wolf (links bei ihrem Rekordlauf mit Wang Beixing ausgangs der Zielkurve, rechts jubelnd).

Mit “The Fastest Ice On Earth”, dem schnellsten Eis der Welt, werben die Gastgeber für ihre Bahn – am Sonnabend wurde die Bahn ihrem Anspruch gerecht. Während der unermüdliche Sven Kramer fast schon Weltrekorde auf Bestellung läuft (oder weglässt, wie in Calgary), war ein anderer Rekord fast schon eine Sensation: Mit 37,04 Sekunden über 500 Meter und 74,42 Sekunden über 2×500 Meter löschte die Berlinerin Jenny Wolf die ... [more]

ESL-Weltcup 2/9 in Berlin

Sunday, November 19th, 2006 Under: Eisschnelllauf

Doppelsiege für Wolf und Friesinger / Turbo-Zeiten vor vollen Rängen

In Topform befindliche Athleten und ausgezeichnete Eisbedingungen sorgten beim Weltcup der Eisschnellläufer in Berlin für Weltklassezeiten. Für inoffzielle Weltbestzeiten auf Tieflandbahnen sorgten Lokalmatadorin Jenny Wolf mit 37,77 Sekunden beim ersten ihrer beiden 500-m-Siege sowie der Niederländer Sven Kramer mit 6:09,76 Minuten über 5000 Meter – außerhalb von Calgary und Kearns war noch niemand schneller; Kramer verpasste gar den Weltrekord um weniger als eine Sekunde. Auch Hollands Männermannschaft lief in 3:40,79 Minuten nur um eine Sekunde am Weltrekord vorbei. Anni Friesinger (Inzell) gewann souverän die 1500 und 1000 Meter ... [more]

DESG-Nachrichten vom 9. November 2006

Thursday, November 9th, 2006 Under: Eisschnelllauf

Friesinger: DM-Hattrick vor Weltcup-Auftakt

Anni Friesinger (Inzell) drückte den Deutschen Meisterschaften der Eisschnellläufer auf den Einzelstrecken in Erfurt ihren Stempel auf. Mit drei Titeln bei drei Starts und herausragenden Zeiten zeigte sie sich bestens gerüstet für die am Freitag in Heerenveen (Niederlande) beginnende Weltcup-Saison. Je zwei Titel holten sich Samuel Schwarz (Berlin) und die junge Erfurterin Stephanie Beckert, einmal Deutscher Meister wurden Denny Ihle (Chemnitz), Anton Hahn (Erfurt), Tobias Schneider (Berlin), Marco Weber (Chemnitz) und Jenny Wolf (Berlin).

Weltcup in Heerenveen, Zeitplan:
* Freitag (10 Nov). Ab 11 Uhr 500 m Damen (1. Entscheidung) ... [more]

DESG-Nachrichten vom 07.Oktober 2006

Saturday, October 7th, 2006 Under: Eisschnelllauf

Shorttrack: Heißer Saisonstart in Rostock

Wenn am 7. und 8. Oktober 2006 in der Rostocker Eissporthalle die deutsche Shorttrack-Saison mit dem Internationalen Hanse-Cup eröffnet wird, ist dies zugleich der Auftakt zur DKB-Bundesliga. Dabei erfolgt die offizielle Eröffnung am Sonntag (8. Oktober) mit einem attraktiven Wettkampf- und Rahmenprogramm, zu dem der DESG-Partner und Bundesliga-Namenspatron Deutsche Kreditbank AG maßgeblich beiträgt. Das Kernprogramm am Sonntag ab 12.30 Uhr umfasst u. a. die Entscheidungen auf den olympischen Distanzen 500 m und 1500 m der Elite ebenso wie die Endläufe in den Staffelrennen. Die deutsche Nationalmannschaft hat mit Ausnahme der erkrankten Yvonne Kunze ihr Kommen ... [more]

DESG News vom 27. Juli 2006

Thursday, July 27th, 2006 Under: Eisschnelllauf

Top-Besetzung bei Erfurter Sommerwettkampf

Mit 180 Teilnehmern aus 15 Nationen ist das Internationale Meeting “Cool Running” am Freitag und Sonnabend in Erfurt der (laut Veranstalterangaben) “bestbesetzte Sommerwettkampf”, den Europa je erlebt hat. Das Hauptprogramm mit den Strecken von 500 bis 1500 Meter sowie Mannschaftsrennen jeweils für Damen und Herren wird am Freitag ab 18.30 Uhr ausgelaufen, weitere Wettbewerbe finden am Freitag ab 16 Uhr sowie Sonnabend ab 10 Uhr statt.

In der Startliste stehen unter anderem die Mannschafts-Olympiasiegerinnen Anni Friesinger (Inzell), Claudia Pechstein (Berlin), Lucille Opitz (Berlin) und Daniela Anschütz-Thoms (Erfurt), die 100-m- und 500-m-Weltcupsiegerin ... [more]