ngx [.info]

Just another WordPress site

Posts Tagged ‘Jekaterina Sjikhova’

Skaters
Keine Skaters zu 'Jekaterina Sjikhova' gefunden Search Skaters
Competitions
Keine Competitions zu 'Jekaterina Sjikhova' gefunden Search Competitions
Rinks
Keine Rinks zu 'Jekaterina Sjikhova' gefunden Search Rinks
[adInjection name="results"]

Weltcup in Kolomna

Sunday, November 25th, 2012 Under: Eisschnelllauf

Beim Weltcup an diesem Wochenende konnte die deutsche Mannschaft größtenteils mit guten Leistungen überzeugen.

Die beste Leistung im russischen Kolomna zeigte Claudia Pechstein mit einem Sieg über 3000m. Nachdem sie letztes Wochenende nur Platz 11 belegte, verwies sie heute die Tschechin Martina Sablikova und die Niederländerin Marije Joling auf die Plätze 2 und 3. Die Erfurterin Stephanie Beckert belegte nach ihrem Sieg in der letzten Woche den undankbaren vierten Platz. Isabell Ost und Bente Kraus erreichten in der B-Gruppe mit persönlichen Saisonbestzeiten die Plätze 8 und 13.

Einen Tag zuvor gewann Marrit Leenstra (NED) die 1500m vor Jekaterina Sjikhova (RUS) ... [more]

Sprint-WM ohne Titelverteidigerin

Thursday, January 20th, 2011 Under: Eisschnelllauf

Bei der Sprint-Weltmeisterschaft im Eisschnelllauf am kommenden Wochenende in Heerenveen werden zum 42mal seit 1970 die Weltmeister im Sprintvierkampf ermittelt. Fehlen werden dabei gleich vier der sechs Medaillengewinner aus dem Vorjahr, darunter die Titelverteidigerin Sang-Hwa Lee aus Korea.  Während für die meisten Athleten die Weltmeisterschaft ein Saisonhöhepunkt ist,  verzichten viele asiatische Läufer auf einen Start um sich auf die Asienmeisterschaften ab dem 31.Januar in der neuen Eisschnelllaufhalle von Astana vorzubereiten. In Asien sind diese Titelkämpfe ein absolutes Highlight und die Sieger bekannter als die Weltmeister.

Sang-Hwa Lee hatte nach einer Trainingsverletzung allerdings derzeit wohl auch noch nicht die Form ... [more]

Favoritenübersicht für die Eisschnelllauf Europameisterschaft

Thursday, January 6th, 2011 Under: Eisschnelllauf

Oftmals gab es in der Historie klare Favoriten für die Europameisterschaften im Eisschnelllauf. Diesmal ist die Ausgangssituation offener denn je, zumal die Wettkämpfe nicht unter dem Hallendach stattfinden, sondern dort wo der Eisschnelllaufsport groß wurde, auf einer Freiluftbahn. Die Wettkämpfe starten am Freitag mit den 500 und 5000 Meter der Männer, weshalb wir uns Ihnen auch als erstes zuwenden wollen.

Bei den Herren gingen in den letzten Jahren mit nur wenigen Ausnahmen die Titel an die Niederlande. Dies wäre in diesem Jahr aber eine Überraschung. Nach den Vorleistungen sind Håvard Bøkko aus Norwegen und Ivan Skobrev aus Russland der Konkurrenz ... [more]

Ireen Wüst und Jonathan Kuck führen die Allround-WM an

Saturday, March 20th, 2010 Under: Eisschnelllauf

Auf die Frage nach den potentiellen Favoritinnen dieser Mehrkampf-WM äußerte sich noch am Morgen Helge Jasch weissagend: “Man darf Ireen Wüst nicht unterschätzen. In Heerenveen läuft sie immer wieder sehr stark”… so kam es dann auch und der deutsche Teamchef sollte Recht behalten. Obwohl sie heute keine Einzelstrecke gewinnen gewinnen konnte, führt Ireen Wüst (NED) nach zwei Strecken (etwas überraschend) die Damenkonkurenz an.

Die 500m der Frauen standen im Zeichen der Russinnen. Es gewann Jekaterina Sjikhova, die bereits an selber Stelle vergangene Woche und zuvor in Erfurt die 1000m gewann, in starken 38,83 Sekunden vor Jekaterina Lobysjeva (39,15 ... [more]

3. Tag Weltcup-Finale

Monday, March 15th, 2010 Under: Eisschnelllauf

Auch am dritten Tag des Weltcup-Finales war die Thialf in Heerenveen gut gefüllt – wenn auch nicht ausverkauft. Dieser Umstand machte den Fans – insbesondere denen, die in den Kurven standen – aber nichts aus. Mit gewohnt ausgelassener Stimmung machten sie den Abschlusstag wieder zu einem Highlight.

Auf dem sportlichen Programm standen die 1000m der Damen und Herren sowie die Teamentscheidungen. Über die 1000m hatte Monique Angermüller vor dem Start zumindest die theoretische Chance den Gesamtweltcup für sich zu entscheiden. Dazu hätte sie jedoch die Strecke gewinnen müssen und die Favoritin Christine Nesbitt (CAN) hätte nur den 9. Platz ... [more]

EM-Mehrkampf 500 Meter Damen: Erbanova überrascht

Saturday, January 9th, 2010 Under: Eisschnelllauf

Einen optimalen 500 Meter Auftakt erlebten die tschechischen Damen bei der Europameisterschaft in Hamar. Karolína Erbanová siegte in 39,54 sec überraschend vor der favorisierten Jekaterina Sjikhova (Russland) und der Norwegerin Hege Bøkko. Auch Martina Sablikova konnte als Siebte in 40,45 sec überzeugen und gilt weiter als Favoritin auf den Titel. Die Niederländerin Ireen Wüst ist wie erwartet stärkste Konkurrentin nach sehr guten 39,77 sec zum Auftakt. Daniela Anschütz-Thoms blieb in 40,74 etwas hinter den Erwartungen zurück, hatte das aber bereits im Vorfeld angekündigt. Auf den langen Strecken will die Erfurterin angreifen und sich vom zehnten Platz nach vorn ... [more]

Übersicht über qualifizierte Athleten für die WM

Monday, March 10th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Nach dem letzten Weltcup siehe Weltcupstand stehen die qualifizierten Athleten für die Weltmeisterschaft in Berlin fest. Liste der Qualifizierten af der ISU Seite.

Allerdings werden einige der Athleten nicht in Berlin starten, deshalb werden auch einige Nachrücker zum Einsatz kommen.

Die Niederlande und Norwegen haben ihr Team bereits gemeldet, andere ziehen in den nächsten Tagen nach.
Hinter einigen Athleten steht in dieser Liste ein Fragezeichen, defintiv abgesagt haben jedoch bisher die wenigsten. Deshalb ist dies noch keine offizielle Liste sondern nur eine Übersicht über die vorraussichtlichen WM-Felder. In Fett dargestellte Athleten gehen vermutlich in Berlin an den Start.

500 ... [more]