ngx [.info]

Just another WordPress site

Posts Tagged ‘Gerard van Velde’

Es wurden 1 Skaters gefunden
There is an athlete profile for ’Gerard van Velde’ Go to profile Show photos
Competitions
Keine Competitions zu 'Gerard van Velde' gefunden Search Competitions
Rinks
Keine Rinks zu 'Gerard van Velde' gefunden Search Rinks
[adInjection name="results"]

Ted-Jan Bloemen (TJ) – der neue Langstrecken-King

Sunday, November 29th, 2015 Under: Eisschnelllauf

Der kanadische Nationaltrainer Bart Schouten war nicht wirklich über­rascht, als sein Schützling Ted-Jan Bloemen Sven Kramers acht Jahre alten 10.000-m-Weltrekord knackte. “In den letzten vier Monaten war Ted-Jan schon im Training sehr stark”, sagte der ehemalige deutsche Bundestrainer niederländischen Medien. “Ich war überrascht, dass Kramer und Jorrit Bergsma seine Zeit nicht mehr verbessern konnten. Eigentlich haben sie das auch in ihren Beinen, aber Ted-Jan war von sei­nem Können am meisten überzeugt”, meinte Schouten.

Einfach war der Weg zum Weltrekord in 12:36,30 Minuten nicht. “Wir haben fast alles bei ihm verändern müssen. Nicht nur seine Trainings­moral, mental, physisch, technisch, seine ... [more]

1000m Olympiasieger van Velde wird Eisschnelllauftrainer

Thursday, January 27th, 2011 Under: Eisschnelllauf

Heerenveen – Der 1000 m-Olympiasieger von 2002, Gerard van Velde, hat am Rande der Sprint-WM in Heerenveen sein Diplomzeugnis als Eisschnelllauftrainer/Coach Niveau 4 erhalten. Van Velde ist der erste ehemalige Oranje-Star, der erfolgreich an der verkürzten, extra für ehemalige Hochleistungssportler eingerichteten, Trainerausbildung des niederländischen Eissportverbandes KNSB teilgenommen hat. Mit dieser Massnahme will der Verband ehemalige Spitzenathleten, die auch eine Vorbildfunktion ausstrahlen, dem Sport erhalten.  Am neuen Lehrgang nehmen Jan Bos, Marianne Timmer, Erben Wennemars, Cees Juffermans (Shorttrack) und Karen Venhuizen (Eiskunstlauf)  teil.... [more]

DESG-News vom 14.Dezember 2005

Thursday, December 15th, 2005 Under: Eisschnelllauf

Friesingers tolle Olympia-Generalprobe: 4 Starts, 4 Siege

Das ist kaum noch zu toppen: Vier Starts, vier Siege – das ist die Bilanz von Anni Friesinger beim fünften Weltcup der Saison, der zugleich die Feuertaufe für die Olympia-Eisbahn von Turin war. Die Inzellerin setzte sich über 1000, 1500 und 3000 Meter durch sowie – mit Sabine Völker und Daniela Anschütz (beide Erfurt) – in der Mannschaft. Das gute deutsche Abschneiden bei den Damen krönte Jenny Wolf (Berlin) mit ihrem ersten Weltcupsieg über 500 Meter. Die Herren konnten über die Olympiaqualifikation mit der Mannschaft jubeln.

Ergebnisse Weltcup Turin

Weltcup-Homepage ... [more]

WM-Pressedienst

Monday, January 31st, 2005 Under: Eisschnelllauf

WM-Pressedient von Cosmos pro-sport presseservice GmbH
Hammfelddamm 10, D-41460 Neuss, Tel. 02131-131213
Ansprechpartner WM Inzell: Nicola Schnitzler

Nichts los ohne Oranje-Fans: Eislauf-verrückte Niederländer sorgen für Stimmung

von Guus M a t e r

Amsterdam (pps) Eine Oranje-Invasion erwartet Inzell Anfang März. Mindestens 5000 Niederländer werden in voller orangefarbener Kriegsbemalung, mit Trommeln und Fahnen bewaffnet, laut singend in das Eisstadion am Fuße des Falkensteins ziehen. Sie bringen gute Laune und viel Sportbegeisterung mit. Die Eisovals der Welt kennen sie genauso gut wie die Eisschnellläufer selbst. Weltmeisterschaften in Europa verursachen besonders große Völkerwanderungen bei den eislauf-verrückten Niederländern. Titelkämpfe in der Thialf-Eishalle ... [more]

Weltcup Inzell 2.Tag

Saturday, February 21st, 2004 Under: Eisschnelllauf

Auch am zweiten Tag sorgte der Wind in Inzell für einige Überraschungen. Über 500 Meter der Herren siegte der Niederländer Gerard van Velde vor dem Russen Dmitri Lobkow. Jeremy Wotherspoon musste sich dagegen mit dem 5.Rang zufrieden geben, steht aber am Sonntag bereits vor dem vorzeitigen Gesamtsieg.

Bei den Damen baute die im Weltcup führende Manli Wang mit ihrem Sieg in Inzell den Vorsprung aus, da die Weltcupzweite Marianne Timmer auf Rang 13 erneut enttäuschte. Dagegen überraschte die Niederländerin Frouke Oonk, die nur um 0,01 Sekunden am Sieg vorbeilief.

Monique Garbrecht-Enfeldt konnte sich als Drittplatzierte erneut ganz vorn platzieren, ... [more]

Zwei Podestplätze für Monique Garbrecht-Enfeldt

Saturday, January 24th, 2004 Under: Eisschnelllauf

Chinesen überraschen vor heimischen Publikum

Im chinesischen Harbin sorgten die Gastgeber für einige Überraschungen. Über 500 Meter der Damen war nach den Absagen einiger Mitfavoritinnen Manli Wang ohnehin schon Favoritin. Dieser Rolle wurde sie vollauf gerecht und siegte in 38,76 vor ihrer Landsfrau Hui Ren 38,87.

Hinter der neuen Sprintweltmeisterin Marianne Timmer belegte Moniqe Garbrecht-Enfeldt den vierten Rang. Jenny Wolf (39,52) und Pamela Zoellner (39,64) auf den Rängen Sieben und Neun konnten ebenfalls zufrieden sein. Nicht so gut lief es dagegen für Sabine Völker (40,13) und Judith Hesse (40,40) auf den Rängen 18 und 21.

Bei den Herren ging der ... [more]

Aktuelle Wettkampfinformationen vom 07.12.03

Sunday, December 7th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Dino Gillarduzzi verfehlt nur knapp Deutschen Rekord

Im Mittelpunkt des Interesses stand am vergangenen Wochenende der Weltcupauftakt der Sprinter. Trotz des verletzungsbedingten Fehlens der besten Sprinterin der letzten Jahre, Monique Garbrecht-Enfeldt, waren die Erwartungen im deutschen Team hoch. Zumal mit der zurückgetretenen Catriona Le May-Doan und der Russin Svetlana Zhurova (die seit ein paar Tagen Mutter ist) weitere Topläufer vergangener Tage fehlten.

Mit Ausnahme von Judith Hesse konnten die deutschen Damen über 500 Meter den eigenen Ansprüchen zum Auftakt der Weltcupsaison aber noch nicht gerecht werden. Die junge Erfurterin konnte ihre Bestzeit zweimal verbessern (39,31 und 39,23) und mit ... [more]

Anni Friesinger drückt der WM ihren Stempel auf

Sunday, March 16th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Anni Friesinger kürte sich mit ihrem dritten Titelgewinn zur “Königin” der WM. Über 1000 Meter lief sie früh mit 1.16,85 eine Superzeit an der sich die Konkurrenz die Zähne ausbiss. Jennifer Rodriguez mit 1.17,28 und Cindy Klassen mit 1.17,36 sicherten sich Silber und Bronze. Die Lokalmatadorin Monique Garbrecht-Enfeldt, die als haushohe Favoritin in das Rennen ging, konnte zwar Olympiasiegerin Chris Witty im direkten Vergleich schlagen, doch in 1.18,19 kam sie nur auf Rang sechs. Das schlechteste Resultat der gesamten Saison. Immerhin konnte sie sich mit dem Titelgewinn über 500 Meter und zwei Weltcupgesamtsiegen “trösten”.

Auch Pamela Zoellner fehlte am ... [more]

Informationen von der Eisschnelllauf-WM

Wednesday, March 12th, 2003 Under: Eisschnelllauf

Noch viele Fragezeichen stehen über dem tatsächlichen Starterfeld am Wochenende, nachdem doch zahlreiche Athleten krank waren oder noch sind.

Optimistisch äußerten sich die beiden Inzeller Starter. Jan Friesinger hofft über 1500 Meter an seine guten Weltcupplatzierungen anknüpfen zu können, und konzentriert sich voll auf das eine Rennen.
Anni Friesinger geht dreimal an den Start und hofft über 1500 Meter ihren Olympiasieg bestätigen zu können. Dort sieht sie die Weltcupsiegerin Cindy Klassen als stärkste Gegnerin. Über 1000 und 3000 Meter sind nach Annis Ansicht andere Favoriten, über 1000 Meter vor allem Monique Garbrecht-Enfeldt und über 3000 Meter Claudia Pechstein, allerdings ... [more]

Weltcupsieg 33 für Monique Garbrecht-Enfeldt

Sunday, March 2nd, 2003 Under: Eisschnelllauf

Auch am zweiten Tag war Monique Garbrecht-Enfeldt konkurrenzlos über 500 Meter und hatte in 39,12 Sekunden fast eine halbe Sekunde Vorsprung vor Catriona LeMay-Doan und Marianne Timmer die zeitgleich (39,56) auf Rang zwei einkamen. Pamela Zoellner wiederholte in 39,89 den siebten Rang vom Vortag und auch Jenny Wolf (40,12) egalisierte als Zwölfte die Vortagsplatzierung.

Damit sicherte sich Monique bereits ihren 33sten Weltcuperfolg.

In der B-Gruppe über 500 Meter belegten die beiden jungen Erfurterinnen Heike Hartmann (40,93) und Judith Hesse (41,12) die Ränge 5 und 6.

In der B-Gruppe bei den Herren überzeugte Christian Breuer auf Rang zwei in guten 36,89 ... [more]